Unsere Bettdecken sind gefüllt mit den Fasern unserer hofeigenen Alpakas. Die Rohwolle wird von Hand gereinigt und ohne Zusatz chemischer Mittel gewaschen. Die Wolle ist eine Edelfaser, enthält kein Wollfett und ist daher nahezu geruchlos. 1 x im Jahr werden unsere Alpakas geschoren und die Wolle wird in mühevoller Handarbeit zu wertvollen Steppdecken verarbeitet. Die Wolle muss verlesen und kleine Heu- und Strohteilchen händisch aus der Wolle entfernt werden. Erst jetzt kann die Rohware zur Weiterverarbeitung gebracht werden. Zuerst wird sie gewaschen, vorsichtig kardiert - d.h. zu Vlies gekämmt und anschließend in der Stepperei zu Baumwollhüllen gesteppt. Der Bezugsstoff besteht aus feinster Baumwolle (kontrolliert biologischem Anbau - kbA). 

 

In Verbindung mit feinster Bio-Baumwolle (kbA) bieten unsere Betten einzigartigen Schlafkomfort in reinen Naturfasern. Extrem robust trotz ihrer Feinheit, Sie können Ihre Bettdecke deshalb auch mit der Hand waschen .

 

Das alles trifft auch auf unsere Kopfkissen zu, sind kuschelig weich und doch stützend, gefüllt mit Alpakavlies. Bei Benutzung verfilzt die Alpakawolle leicht, nimmt somit die Körperform an und trägt damit zur optimalen Nackenentlastung bei. Hier können Sie zudem entscheiden, welchen Füllkern Ihr Polster haben soll: Schafwollkügelchen zur Stabilisierung des Kissens, nur Naturfasern, Zirbenspäne, Dinkelspelz sind auch möglich. 

 

Pflegehinweis : Das Alpakabett darf nicht in der Waschmaschine gewaschen werden! Die Alpakawolle besitzt einen natürlichen Selbstreinigungseffekt, deshalb genügt es die Bettdecke gelegentlich auszulüften.